Direkt zum Inhalt
Menü

„Mein Wunsch hat sich erfüllt, jetzt bin ich Make-up-Künstlerin“

Eine Frau steht im Eingang eines Raums mit Spiegeln und Make-up-Gefäßen.
Cecilia ist stolze Besitzerin eines Schönheitssalons.

„Mein Wunsch hat sich erfüllt, jetzt bin ich Make-up-Künstlerin“

Mein Name ist Cecilia, ich bin 42 Jahre alt und komme aus der Zentralregion Ghanas. Ich bin ausgebildete Friseurin und habe in diesem Beruf gearbeitet, bis Corona ausbrach. Wegen der Pandemie konnte ich nicht weiter als Friseurin Geld verdienen. Ich begann als Straßenverkäuferin zu arbeiten. Ich verkaufte Süßigkeiten, Taschentücher und Gesichtsmasken.

2021 änderte sich mein Leben schlagartig, als ich mit einer Beraterin vom Ghanaisch-Deutschen Zentrum für Jobs, Migration und Reintegration (GGC) über neue berufliche Perspektiven sprach. Ich berichtete ihr von meinem Wunsch, meinen Beruf als Friseurin durch Kenntnisse in Make-up-Kunst zu ergänzen.

Eine Nahaufnahme eines Frauengesichts zeigt, wie mit einem Pinsel die Lippen geschminkt werden.
Die Kunst des Schminkens.

3 Monate Training für professionelles Schminken

Die Beraterin vom GGC erzählte mir von der Möglichkeit, eine Weiterbildung zu machen. Sie erklärte mir, dass das Training 3 Monate dauert. Es richtet sich an Menschen, die Visagisten und Visagistinnen werden wollen. So nennt man Menschen, die andere professionell schminken und zum Beispiel für einen öffentlichen Auftritt hübsch machen. Ich meldete mich sofort für das Training an.

Vor der Weiterbildung nahm ich noch an einer psychosozialen Beratung teil, die mir ebenfalls vom GGC vermittelt wurde. So konnte ich neuen Mut für meinen Neuanfang finden. Das Zentrum übernahm nicht nur die Kosten für das Training, sondern gab mir auch ein monatliches Stipendium. So konnte ich die Fahrt zur Schule bezahlen.

Grundwissen über Finanzen

In diesen Monaten habe ich viel gelernt und Kontakte geknüpft. Ich habe gelernt, wie man ein professionelles Make-up für verschiedene Anlässe aufträgt, zum Beispiel für einen Auftritt vor der Videokamera oder für ein Foto-Shooting. Mich faszinierte immer schon die Frage, warum Menschen sich an Visagisten und Visagistinnen wenden. Die Antwort: Mit dem richtigen Make-up verschönert man nicht nur die Augen, Lippen oder Haut. Man kann damit das ganze Aussehen verändern. Das ist Kunst.

Im Training haben wir in zwei Bereichen gelernt: Erstens alles Nötige über Make-up und praktisches Schminken. Zweitens wichtiges Grundwissen über Finanzen und den Aufbau eines Kundenstamms. Auch diese Themen sind wichtig, wenn man langfristig erfolgreich sein möchte.

Für den Start als Unternehmerin erhielt ich eine Make-up-Tasche vom GGC. Die Tasche enthielt alle Produkte, die man für den Beginn eines seriösen Make-up-Salons braucht. Außerdem bekamen alle Teilnehmenden einen Schminkstuhl und eine Schminkleuchte.
 

Eigener Schönheitssalon und neue Pläne

Meine Tage auf der Straße sind vorbei. Heute bin ich stolze Besitzerin eines Schönheits- und Make-up-Salons in Taifa, einem Vorort von Accra. Die Branche entwickelt sich rasend schnell mit täglich neuen Trends. Die meisten Menschen erkennen heute den geschäftlichen Aspekt von Make-up. Sie wissen, dass es die Schönheit steigert und das Selbstvertrauen stärkt. Make-up sorgt dafür, dass man sich gut fühlt. Früher dachten viele, dass man mit Make-up etwas vortäuscht, weil man sein Aussehen ändert. Die Zeiten sind zum Glück vorbei. Heute steht der Wohlfühl-Aspekt im Vordergrund. In meinen Augen jedenfalls ist es ein erfüllender Job.

Eine Frau trägt mit einem Pinsel einer anderen Frau Puder im Gesicht auf.
Erfüllende Arbeit – Cecilia mit einer Kundin.

Ausbildung der Kinder finanzieren


Wie in anderen Bereichen auch muss man allerdings konzentriert, entschlossen und fleißig sein, wenn man Erfolg haben möchte. Durch meinen Schönheitssalon konnte ich meine zwei Söhne und meine Tochter weiter zur Schule schicken. Der Erstgeborene studiert mittlerweile an der Universität.

Durch die Unterstützung des GCC hatte ich die Chance, mein Leben umzukrempeln. Ich habe immer noch neue Ideen für mein Unternehmen: Als Nächstes möchte ich weitere Make-up-Salons eröffnen.
 

Stand: 12/2022
 

Dieser Text ist in einfacher Sprache geschrieben. So möchten wir erreichen, dass er für alle Interessierten gut verständlich ist.

Die Tage auf der Straße sind vorbei. Heute bin ich stolze Besitzerin eines Schönheits- und Make-up-Salons.
Cecilia

Weitere Blogbeiträge