Direkt zum Inhalt
Menü

Mit dem richtigen Rezept zum Erfolg

Ein Mann in weißem Salwar Kameez mit schwarzen Haaren und Vollbart schaut durch das Fenster eines Imbisswagens.
Adeel in seinem Imbisswagen

Mit dem richtigen Rezept zum Erfolg

Mein Name ist Adeel. Ich bin 42 Jahre alt und komme aus Gujrat. Das liegt in Pakistan in der Provinz Punjab. Ich habe eine Ausbildung in Hotel-Management. Damit habe ich mehrere Jahre in Pakistan und im Ausland gearbeitet. Nach meiner Rückkehr habe ich zunächst auf dem Bau gearbeitet. Leider konnte ich damit nicht genug Geld verdienen. Deshalb habe ich mir eine andere Arbeit gesucht.

Mein Weg in die Gastronomie

Ich beschloss, in der Gastronomie zu arbeiten. Ich hatte sogar schon mal ein Café in Gujrat. Das war im Jahr 2008, bevor ich ins Ausland gegangen bin. Ich konnte damals aber noch nicht kochen. Deswegen stellte ich Köche und Köchinnen ein. Aber ich hatte Probleme damit, das Personal zu verwalten, die Preise festzulegen und Waren einzukaufen. Deshalb musste ich das Café schließen.

Ein leerer Imbisswagen mit angebrachter werbung für Burger und Wraps steht vor einem Gebäude.
Nach Abschluss des Kurses bekam Adeel einen Imbisswagen.

Mir war klar, dass ich es dieses Mal anders machen musste. Ich wollte kochen lernen. Ich wollte lernen, wie man ein Geschäft aufbaut und erfolgreich führt. Zum Glück erzählte mir ein Freund vom „Culinary Arts Training“. Das ist ein Kochkurs, der vom Pakistanisch-Deutschen Beratungszentrum für Jobvermittlung und Reintegration (PGFRC) organisiert wird. Ich habe mich sofort beworben.

Der einmonatige Kurs fand am Institute of Tourism & Hotel Management (ITHM) in Faisalabad statt. Im Training habe ich alle wichtigen Grundlagen rund um das Kochen gelernt. Zum Beispiel: Koch-Methoden, Variationen von Rezepten und Grundwissen über Nährwerte und Hygiene. Ich habe auch etwas darüber gelernt, wie man Personal führt. Und ich habe gelernt, wie man ein Menü erstellt und Vorräte beschafft, wie man Kosten plant und Probleme lösen kann.

Mit einem Imbisswagen neu anfangen

Nach dem Kochkurs erhielt ich vom PGFRC einen Imbiss-Wagen, mit dem ich mein Geschäft aufbauen konnte. Ich stellte den Wagen in Lahore auf. Denn der Markt dort ist viel größer als in meiner kleineren Heimatstadt Gujrat.

Ich tat mich mit Fayyaz zusammen. Er hatte mit mir an dem Kochkurs teilgenommen. Unser Geschäft lief gut. Doch unsere beiden Familien lebten weit weg und wir wollten bei ihnen sein. Daher beschlossen wir, dass jeder in seine Stadt zurückkehrt.

So ging ich zurück nach Gujrat. Mit der gesammelten Erfahrung fühlte ich mich bereit, auch allein selbstständig zu sein. Ich stellte den Imbiss-Wagen in einer belebten Gegend im Zentrum der Stadt auf. Das hat gut funktioniert: Der Imbiss-Wagen zog viel Personal aus den umliegenden Krankenhäusern an.

Anfangs kochte ich und kümmerte mich ganz allein um das Geschäft. Seitdem das Geschäft gut läuft, habe ich zwei Assistenten angestellt. Ich mariniere die Speisen und bereite die Soßen zu. Meine Assistenten kochen und verkaufen die Speisen. So habe ich Zeit, mein Geschäft auszubauen.

Dranbleiben und Neues ausprobieren

Auf der Speisekarte steht Fast Food, darunter Burger und traditionelle Fleischgerichte wie Schawarmas. Beim Training zur Existenzgründung habe ich gelernt, dass man immer wieder neue Dinge auszuprobieren muss. Nur dann kann man erfolgreich bleiben. Deshalb experimentiere ich alle zwei Monate mit neuen Gerichten auf der Speisekarte.

Ich beobachte, welche Gerichte am meisten verkauft werden. Diese Gerichte nehme ich dann dauerhaft in die Karte auf. So lerne ich den Geschmack und die Vorlieben meiner Kunden und Kundinnen besser kennen. Ich kann ihnen das bieten, was sie wünschen. Und der Umsatz steigt.

Derzeit renoviere ich meine Räume. Früher habe ich sie als Werkstatt genutzt. Jetzt will ich einen Restaurant-Bereich mit Sitzplätzen einrichten. Die Gäste können dort dann essen. Ich werbe im Internet für meine Angebote, um noch mehr Kunden und Kundinnen zu gewinnen. Mit dem Team des PGFRC stehe ich nach wie vor in Kontakt. Ich bin sicher, dass ich mein Geschäft weiter ausbauen kann.

Stand: 11/2022

Dieser Text ist in einfacher Sprache geschrieben. So stellen wir sicher, dass er für alle Interessierten gut verständlich ist.

Unterstützung bei Adeels Neuanfang

Am erfolgreichen Neuanfang von Adeel waren beteiligt:
 


Foto rechts: Zusätzlich zum Imbisswagen hat Adeel auch Räumlichkeiten.

Zum Glück erzählte mir ein Freund vom „Culinary Arts Training“. Das ist ein Kochkurs, der vom Pakistanisch-Deutschen Beratungszentrum PGFRC organisiert wird.
Adeel

Weitere Blogbeiträge