Direkt zum Inhalt
Menü


Finanzielle Hilfe für die Rückkehr

Sie möchten in Ihr Heimatland zurückkehren, aber Sie haben kein Geld für das Ticket? Die „Internationale Organisation für Migration“ (IOM) kann vielleicht helfen.

Wenn Sie seit mindestens 2 Jahren in Deutschland geduldet sind (Langzeitduldung), dann können Sie eine zusätzliche finanzielle Hilfe beantragen für:

  • Wohnen.
  • Medizinische Versorgung.

Den Antrag für die Unterstützung können Sie bei einer Beratungsstelle stellen. Dort werden Sie auch persönlich beraten.

Fragen Sie bei der Beratungsstelle nach den Programmen REAG/GARP und StarthilfePlus (Stufe D).

Hinweis: Die angezeigten Informationen unterscheiden sich je nach Land.

Wichtig

Wenn Sie in Ihr Heimatland zurückkehren, dann brauchen Sie 2 Dokumente:

  • Für die Ausreise brauchen Sie eine Bescheinigung, dass Sie über die Grenze gehen. Das Dokument heißt: Grenzübertrittsbescheinigung. Das Dokument bekommen Sie von der deutschen Ausländerbehörde.
  • Für die Einreise nach Kosovo brauchen Sie einen gültigen Reisepass oder ein Pass-Ersatzpapier.