Direkt zum Inhalt
Menü

Selbstständig mit meinem Unternehmen im Trockenbau

Ein junger Mann steht an einer Hauswand und lächelt in die Kamera. In der rechten Hand hält er eine Spachtel, die er an die Hauswand angelegt hat.
Bashkim hat sich in Kosovo eine Zukunft aufgebaut: mit seinem Unternehmen im Trockenbau.

Selbstständig mit meinem Unternehmen im Trockenbau

Ich heiße Bashkim und bin 31 Jahre alt. Ich bin Trockenbauer und wohne in einem Dorf in der Nähe der Stadt Podujeva in Kosovo. Bevor ich nach Deutschland auswanderte, arbeitete ich als Kellner. Ich bin nach Deutschland gegangen, um dort mehr Geld zu verdienen.

Unterstützung vor und nach der Rückkehr 

In Deutschland habe ich als Trockenbauer gearbeitet. Mein Asylantrag wurde aber abgelehnt und ich musste zurück nach Kosovo gehen. Obwohl ich Deutschland schnell verlassen musste, wurde ich von einer Reintegrations-Scout unterstützt. Da die Zeit so knapp war, haben wir nur telefoniert. Sie erklärte mir, welche Unterstützung ich nach der Rückkehr bekommen kann. Sie hat mir den Kontakt zum Team des Deutschen Informationszentrums für Migration, Ausbildung und Karriere (DIMAK) in Pristina vermittelt, noch während ich in Deutschland war.  

Ein junger Mann steht vor einer Wand, an der Sägen und Hammer hängen.
Für seinen Start als Trockenbauer bekam Bashkim vom DIMAK Arbeitsgeräte.

Zurück in Kosovo bin ich zum DIMAK gegangen. Das Beratungsteam unterstützt Rückkehrer und Rückkehrerinnen wie mich beim Neustart in Kosovo, sodass man sich leichter wieder einleben kann. Das DIMAK bietet Trainings zur Existenzgründung, vermittelt Schulungen und unterstützt bei der Jobsuche.

Arbeitsgeräte für das eigene Unternehmen

Zusammen mit dem Beratungsteam habe ich meine Geschäftsidee entwickelt. Ich habe beschlossen, mich selbstständig zu machen und weiter als Trockenbauer zu arbeiten. Das DIMAK hat mir außerdem Arbeitsgeräte beschafft für meinen Start als Trockenbauer. Mit dieser Ausstattung konnte ich meine eigene Firma in meinem Dorf gründen. Das ist ein Jahr her. Ich will mein Unternehmen mit den Angeboten des DIMAK weiterentwickeln, mich fortbilden und später Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einstellen.

Heute bin ich froh, dass ich nach Kosovo zurückgekehrt bin und selbstständig arbeiten kann. Dank der Unterstützung des DIMAK bin ich wirtschaftlich unabhängig und ich blicke positiv in die Zukunft.

Unterstützung bei Bashkims Rückkehr

An der erfolgreichen Rückkehr von Bashkim waren beteiligt:

Stand: 06/2022

Ich bin froh, dass ich nach Kosovo zurückgekehrt bin.
Bashkim

Weitere Blogbeiträge